Deckenventilator

Deckenventilator egal ob mit oder ohne Licht

Deckenventilator

Ein  Deckenventilator ist eine Strömungsmaschine zur Unterstützung der Luftzirkulation in einem Wohn- oder Geschäftsraum.

Während in einigen Ländern bereits geltende Deckenventilatoren verwendet werden, die in nördlichen Breiten vorbeigehen.

Sie stellen eine Alternative zu den oftmals und zugreifenden Zugluft dar.

Der Betrieb eines Deckenventilators im Winter kann durch die bessere Luftverteilung im Raum zur Senkung der Heizkosten beitragen.

Funktionen

Der Ventilator setzt die Luftmasse, insbesondere im geschlossenen Wohnraum, in Bewegung.

Der hintere Luftstrom lässt auf der menschlichen Haut Verdunstungskälte entstehen.

Im Gegensatz zur Klimaanlage ist der Raumluftfilter selbst abzukühlen. 

Die Platzierung des Gerätes an der Decke sorgt für eine gleichmäßige und effektive Umwälzung der Luftmasse eines Raumes und ist daher mit den meist punktuell wirkenden Tischventilatoren nicht vergleichbar.

Selbst bei hohen Temperaturen kann ein als angenehm empfundenes Raumklima erreicht werden und auf den Einsatz eines kostspieligeren Eulen umweltschädlicheren Klimaanlage verzichtet werden.

Modelle

Deckenventilatoren gibt es in vielen Berichten.

This reichen von der einfachen Ausstattung, sterben lediglich den technischen Gebrauchswert und unterstreicht entsprechend schlicht Gehalten ist, bis hin zur aufwändigen und dekorativen Ausführung, sterben mitunter hochwertige Materialien Wie Messing  oder  Chrom Holz mit Rattaneinlagen aufweist Eulen.

Hochwertige Geräte sind meist für den Betrieb in Wohnräumen gedacht und im Design an klassische Geräte angelehnt, während die Standardgeräte eher im Gastronomie- oder Imbissbereich zum Einsatz kommen.

Viele Geräte verfügen außerdem über eine (getrennt vom Motor ein- und ausschaltbare) Beleuchtung. 

Damit kann ein in der Mitte des Raumes angebrachter Deckenventilator als vollständiger Ersatz für die nötige Raumbeleuchtung verwendet werden.